Unterricht

Von Anfang an wird eine einheitliche Entwicklung von Technik und musikalischer Aussagefähigkeit angestrebt. Zusammenspiel in jeder Form ist so früh wie möglich zu pflegen. Blattspiel, Auswendigspiel und Improvisation stehen auf dem Lehrplan.

Während des Unterrichts werden Eignung und Interesse der Kinder für einen nachfolgenden Instrumental- oder Vokalunterricht sorgfältig beobachtet. Der Instrumentalunterricht setzt in der Regel nach der Grundstufe ein, bei einigen Instrumenten aus physiologischen Gründen entsprechend später. In solchen Fällen sollte der Unterricht am Klavier, Keyboard oder der Blockflöte weitergehen.

Wesentlich ist eine gezielte, auf die Individualität des Schülers bezogene Stoffauswahl. Dazu gehört auch die sorgfältige Wahl eines Schulwerks als allgemeiner Leitfaden für den Unterricht. Als Ergänzung dient ein Notenschreibheft für die Arbeits- und Übungsanweisungen. Der Unterricht leitet den Schüler zu selbständigen Üben und Lernen an. Ein Zusammenwirken von Einzelspiel und Zusammenspiel, vom praktischen Musizieren und Verstehen des Gespielten (Hörerziehung) sind in den Unterricht integriert. Um zu erreichen, dass die Schüler von Anfang an auf der Grundlage einer inneren Klangvorstellung musizieren, ist dem Singen ein wichtiger Stellenwert beizumessen.

Neben den traditionellen Inhalten haben auch neue Bereiche wie Jazz und Popular- und Filmmusik Einzug in den Musikschulunterricht erhalten. Der Inhalt im Musikunterricht der allgemeinbildenden Schulen wird speziell für bevorstehende Musikarbeiten im Unterricht vertieft. In den Ferien finden Themen-Kurse statt. Aufnahmen der erlernten Stücke sind die erste Vorbereitung für ein öffentliches Vorspiel.

Die Musikschüler der Musikschule Raum Eins zeichnen sich durch ihr sicheres Auftreten und fehlerfreies Vorspielen aus. Dafür ist eine intensive Betreuung und Beratung seitens der Musikpädagogen gegeben. Die Schüler erhalten ihre Aufnahmen in Form einer CD oder auf einem USB Stick. So können sie selbst ihr Weiterkommen beobachten.

Die Schüler werden angeregt und ermutigt mit anderen Musikern zusammenzukommen und gemeinsam in entspannter Atmosphäre Musik zu machen.

Eltern, Großeltern, Freunde sind herzlich eingeladen am Unterricht teilzuhaben, durch zuhören oder mitmachen.